Trainingsunfall von Sainz beim Ferrari-Heimspiel in Monza

Carlos Sainz hat mit einem heftigen Unfall für eine Unterbrechung beim Freien Samstag-Training in Monza gesorgt. Der Spanier krachte mit hoher Geschwindigkeit mit seinem Ferrari in die Streckenbegrenzung. Er hatte eingangs einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren.


AP/Antonio Calanni

Frontflügel und Wagenspitze wurden komplett zerstört, Sainz selbst gab Entwarnung. „Es hat ein bisschen wehgetan, aber ich bin in Ordnung“, funkte der 27-Jährige an die Box. Dennoch wurde Sainz den Regularien entsprechend im Medical Car von der Strecke gebracht, sein Ferrari kam auf einen Transporter.

Bis zum Sprintrennen am Nachmittag (16.30 Uhr, live in ORF1), in dem die Startauftstellung für den Grand Prix von Italien am Sonntag (15.00 Uhr, live in ORF1) gefahren wird, blieben der Crew rund vier Stunden für die Reparaturarbeiten.

Grand Prix von Italien in Monza

Freies Samstag-Training:
1. Lewis Hamilton GBR Mercedes 1:23,246
2. Valtteri Bottas FIN Mercedes + 0,222
3. Max Verstappen NED Red Bull 0,416
4. Sergio Perez MEX Red Bull 0,671
5. Esteban Ocon FRA Alpine 1,017
6. Robert Kubica POL Alfa Romeo 1,034
7. Antonio Giovinazzi ITA Alfa Romeo 1,256
8. Fernando Alonso ESP Alpine 1,293
9. Pierre Gasly FRA Alpha Tauri 1,408
10. Lando Norris GBR McLaren 1,419
11. Charles Leclerc MON Ferrari 1,524
12. Daniel Ricciardo AUS McLaren 1,528
13. Nicholas Latifi CAN Williams 1,559
14. George Russell GBR Williams 1,837
15. Yuki Tsunoda JPN Alpha Tauri 2,176
16. Nikita Mazepin RUS Haas 2,483
17. Lance Stroll CAN Aston Martin 2,517
18. Sebastian Vettel GER Aston Martin 2,689
19. Mick Schumacher GER Haas 2,766
20. Carlos Sainz ESP Ferrari 2,878